Feuerwehr Burlage  
  Freiwillige Feuerwehr Burlage ... Ehrensache!!!    

Willkommen auf der Homepage der 

Freiwilligen Feuerwehr Burlage 

    OSTERN 2017

Vielen Dank für das disziplinierte und korrekte Verhalten an diesem Osterwochenende. Alle kontrollierten Osterfeuer waren in Ordnung. Umweltschutzauflagen und Abstände wurden eingehalten. Kleine Mängel wurden ohne Probleme beseitigt. Vielen Dank den Gästen unseres Osterfeuers und vielen Danke unseren Helfern.

 

Get Adobe Flash player

 

  

Gefällt mir

   



 

Aktuelles zum Thema Wetter

Unfälle auf eisglatter Autobahn

Die aktuellen Wetterkapriolen sind zwei Autofahrerinnen auf der A14 nahe Schwerin zum Verhängnis geworden. Am Dienstagnachmittag hatte sich eine Eisschicht auf der Fahrbahn gebildet, so dass eine Frau mit ihrem Wagen ins Schlingern geriet, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Sie erlitt leichte Ve

Schnee behindert Bahnverkehr in Baden-Württemberg

Stuttgart (dpa) - Schneemassen haben auf zahlreichen Bahnstrecken in Baden-Württemberg zu Verspätungen geführt. Zur Hauptverkehrszeit waren nach Angaben der Deutschen Bahn in Stuttgart fünf Strecken betroffen. Bäume seien auf Gleise gestürzt und Oberleitungen beschädigt worden. Entstörungstrupps war

 Informationen 

 

Kategorien: Alle BBLP EINSÄTZE Info

19. April 2017, 10:32

Osterfeuer - Keine Vorfälle

Über 30 Osterfeuer waren in diesem Jahr angemeldet und wurden kontrolliert. Alle Auflagen wurden erfüllt, kleinere Mängel konnten sofort beseitigt werden. Es gab keine Einsätze aufgrund von brennenden Osterfeuern in Burlage.

F80CCB0F-9633-4ACF-A8C1-203046D9E934.jpeg

Redakteur




19. April 2017, 10:29

Einsatzbericht 07-2017

Schafe ausgebüxt

Burlage 17.04.2017

Schafe waren in der Nacht zum Montag auf der L30 unterwegs. Die Polizei rief uns zur Amtshilfe um die Tiere wieder einzufangen. Im laufe der Nacht bereits ein Fahrzeug mit einem Tier zusammengestossen. Es bliebt bei einem Sachschaden.

Redakteur




19. April 2017, 10:26

Einsatzbericht 06-2017

Die Regenfälle der letzten Tage haben Gräben überlaufen lassen. So auch an der Forststrasse, wo ein Straßenrohr gespült werden musste. Dank des Bauhofes der Gemeinde Rhauderfehn brauchten wir nicht mehr tätig werden.

Redakteur




10. März 2017, 17:30

Einsatzbericht 05-2017

Rhauderfehn - Versuchte Brandstiftung Rhauderfehn - Am Donnerstagabend gegen 22:15 Uhr wurde durch unbekannte Täter der Versuch unternommen, eine an einem Bauernhaus in der Reinekestraße angebaute Scheune durch ein Feuer in Brand zu setzen. Die 50-jährige Bewohnerin des Hauses entdeckte das Feuer rechtzeitig und konnte es mit eigenen Mitteln löschen. Es entstand geringer Sachschaden. Die alarmierte Feuerwehr brauchte nicht mehr eingreifen. Zeugen oder Hinweisgeber werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten.

Redakteur




23. Februar 2017, 12:22

Osterfeuer

Auch in diesem Jahr müssen Osterfeuer wieder angemeldet werden. Bitte wenden Sie sich an die Gemeindeverwaltung in Rhauderfehn 04952-9030

Redakteur




23. Februar 2017, 12:13

Burlager Blaulicht-Party ´17

voXXclub, MICHELLE und Anna-Maria Zimmermann live in Ostfriesland auf der Burlager Blaulicht-Party ´17

Kartenvorverkauf hat begonnen – Tolles Programm zusammengestellt

Die „Burlager Blaulicht-Party“ hat sich mittlerweile bei Künstlern und Besuchern einen Namen gemacht. Im vergangenen Jahr waren Marry, Norman Langen und Kerstin Ott die Stargäste. Über 2000 begeisterte Besucher erlebten ein Spektakel und eine tolle Show. In diesem Jahr kommt ein „Hammerprogramm“ versprechen die Veranstalter. Um 20 Uhr wird der Spielmannszug Flachsmeer die diesjährige Burlager Blaulicht-Party einläuten. Die ostfriesische Spaßtruppe aus dem Landkreis Aurich "de Spaßmakers" werden ihre Neue Show zeigen und die Lachmuskeln anwärmen. Der Bockhorner Partyman DJ DAN und seine Stagecrew werden das Zelt zum brodeln bringen. Anna-Maria Zimmermann wird Burlage nach 2015 erneut besuchen, um dann die Stargäste des Abends MICHELLE und voXXclub zu präsentieren.

Seit zweieinhalb Dekaden zählt MICHELLE zu den erfolgreichsten und charismatischsten Sängerinnen innerhalb des deutschsprachigen Popschlagers. Das Paradebeispiel einer starken Frau, die alle Höhen und Tiefen des Lebens kennen gelernt hat, die sich nie hat verbiegen lassen, sondern unbeirrt ihren Weg verfolgt. Eine waschechte Vollblutentertainerin, die musikalisches Können und sofort mitreißende Bühnenqualitäten mit Authentizität und Glamour verbindet, wie kaum eine andere deutsche Künstlerin.

Mit voXXclub kommen fünf Jungs mit ganz viel Power nach Burlage. Ihre Musik: Volksmusik mit Beats, Pop und HipHop, mit Tuba und Akkordeon und Polka - mal rockig, mal poppig, mal rappig, mal wild, mal lässig, mal cool, mal Vollgas - immer aber mit jeder Menge Spaß und Tanzen. Dass es gelungen ist, den grundfröhlichen und leichten Style des Quintetts fest in der deutschen Musikszene zu etablieren, zeigen der große Verkaufserfolg des ersten Albums „Alpin“, 2 x Gold und 1 x Platin, sowie für ihr zweites Album „Ziwui“ 1x Gold in Österreich und 1 x Gold in Deutschland, über 40 TV-Auftritte in einem Jahr oder der Durchbruch ihrer Kultsingle „Rock Mi“ zum Wiesn-Hit.
Aber auch mit der Stagecrew um DJ DAN ist den Burlagern Florianjüngern wieder gelungen, ein Top Act nach Burlage zu holen. Der singende DJ brilliert nicht nur mit einer absoluten Top Show, sondern seine Crew versteht es auch, jedes Event ins richtige Licht zu setzen und jede Partygemeinde in Schwung zu bringen. Für die „BBLP“ hat er mit „Burlage in Extase“ einen eigenen Song über Burlage herausgebracht.

Das Spaßtrio „De Spaßmakers“ aus dem Landkreis Aurich“ sind im Nordwesten Deutschlands bestens bekannt. Sie garantieren nicht nur für Spaß auf der Bühne, sondern scheuen sich nicht, direkt ins Publikum zu gehen, um ihre Botschaften in die Menge hineinzutragen. Die „Burlager Blaulicht-Party“ garantiert auch in diesem Jahr wieder für viel Spaß und Unterhaltung mit Musik, Witz und Spannung.

Ein Titel von MICHELLE ist „Herzstillstand“, diesen Song nehmen die Burlager Blauröcke als Motto für diesjährige Veranstaltung. Burlage wird auch 2017 ein guter Gastgeber sein und sich wieder gut auf seine Besucher vorbereiten und einlassen.
Karten gibt es bereits beim General-Anzeiger, der Ostfriesen-Zeitung und allen Verkaufsstellen von Nordwestticket.

Infos auch auf www.feuerwehr-burlage.de

Redakteur




23. Februar 2017, 12:09

EINSATZ BERICHT

22.02.2017 - 07:21 Uhr
Verkehrsunfall mit vermeintlich eingeklemmter Person

18-jährige kommt von der Fahrbahn ab und prallt gegen Baum

Backemoor - Auf der Ledastraße in Backemoor war es am Mittwochmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Eine 18-jährige Frau war mit ihrem Audi A3 von der Fahrbahn abgekommen und hatte mit dem Fahrzeugheck einen Baum touchiert. Der Audi blieb auf einem, tiefer als die Fahrbahn liegendem, Feld liegen.

Nach einer ersten Meldung war die Fahrerin in ihrem Wagen eingeklemmt, weswegen neben dem Rettungsdienst und einem Notarzt auch die Feuerwehren aus Collinghorst, Westrhauderfehn und Burlage alarmiert wurden.

Die ersten Rettungsmittel waren nach wenigen Minuten vor Ort. Die 18-jährige war schwer verletzt, aber entgegen der Meldung zum Glück nicht eingeklemmt. Eine technische Rettung war nicht mehr erforderlich. Die Feuerwehr unterstützte noch den Rettungsdienst beim Transport der Verletzten vom Feld zum Rettungswagen.

Der Einsatz konnte nach rund einer Stunde beendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Bericht von Dominik Janßen

Redakteur




23. Februar 2017, 12:07

EINSATZ BERICHT

12.02.2017 - 02:40 Uhr

Gebäudebrand in Klostermoor

Die Feuerwehren aus Klostermoor, Burlage und Westrhauderfehn mussten in der Nacht zu Sonntag zu einer bereits mehrfach bekannten Adresse fahren.

Passaten hatten um 02:43 Uhr zufällig ein Feuer an einem leerstehenden Haus an der Ecke 3. Südwieke und Westwieke bemerkt und die Feuerwehr gerufen.

Wenig später kam auch ein Feuerwehrmann an der Einsatzstelle vorbei. Es brannte lediglich ein kleiner Teil eines Fensterrahmens, den er dann mit eigenen Mitteln ablöschen und eine Brandausbreitung verhindern konnte.

Die alarmierten Feuerwehren fuhren zur Kontrolle noch durch, konnten dann aber relativ schnell wieder einrücken. Das Feuer war definitiv aus. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Dieser Einsatz war nun schon der vierte Brand an diesem Haus. Erst vor kurzem war der komplette Dachstuhl ausgebrannt.

Redakteur




23. Februar 2017, 12:05

EINSATZ BERICHT

06.02.2017 - 06:59 Uhr

PKW unter Carport geriet in Brand

Anwohner konnte brennendes Auto noch ins Freie schieben

Klostermoor - Am Montagmorgen mussten die Feuerwehren aus Klostermoor, Burlage und Westrhauderfehn in den Lerchengang nach Klostermoor ausrücken. Ein unter einem Carport abgestelltes Auto war in Brand geraten.

Der Fahrzeugeigentümer, der auch den Brand gemeldet hatte, konnte den Wagen noch vor Eintreffen der Feuerwehr unter dem Carport hervor schieben. Nach nur wenigen Minuten waren dann die ersten Einsatzkräfte vor Ort. Der vordere Teil des PKW, ein Opel Agila, stand bereits in Vollbrand. Unter schwerem Atemschutz ging ein Trupps sofort vor und brachte das Feuer unter Kontrolle. Durch die schnelle Reaktion des Eigentümers konnte ein Schaden am Carport und am Gebäude verhindert werden.

Der Opel wurde durch das Feuer jedoch nahezu vollständig zerstört. Um ein wiederaufflammen von Glutnestern zu verhindern setzte die Feuerwehr im späteren Einsatzverlauf noch Schaum ein. Zusätzlich wurde das gelöschte Fahrzeug mit der Wärmebildkamera kontrolliert.

Die Polizei hat die Ermittlungen bezüglich der Brandursache und der Schadenhöhe aufgenommen. Für die Feuerwehr war der Einsatz nach rund einer Stunde beendet.

Bericht von Dominik Janßen

Redakteur




23. Februar 2017, 12:03

EINSATZ BERICHT

01.01.2017 - 00:32 Uhr

An der Asternstrasse in Burlage war in der Silvesternacht eine Hecke, vermutlich durch einen Feuerwerkskörper, in Brand geraten. Die Feuerwehr war nach wenigen Minuten vor Ort, dennoch brannte die Hecke inzwischen auf einer Länge von rund 10 Metern. Zudem wurde ein Teil einer Blockhütte in Mitleidenschaft gezogen ein vollständiges Übergreifen konnte aber verhindert werden. Das Feuer war von den 18 Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht. Nach rund einer Dreiviertelstunde war der Brand dann komplett gelöscht

Redakteur