Freiwillige Feuerwehr Burlage

... Ehrensache!!!

Herzlich willkommen 

Freiwilligen Feuerwehr Burlage   

 


Quelle: Brünning, Wiechers Facebook, Harms

 

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

07.06.2020

Neuigkeiten im Tagebuch 06.06.2020

Aus dem Tagebuch der Burlager Feuerwehr
06.06.2020
Nach vielen unruhigen Tagen kommen wir erst jetzt dazu, wieder etwas in unser Tagebuch zu schreiben. Das COVID-19 Virus macht natürlich uns heftig zu schaffen, aber auch wir müssen irgendwie damit klarkommen. Die Kinder- und die Jugendfeuerwehr sind immer noch in der Ruhephase, die Aktiven Einsatzkräfte sind allerdings ohne Pause am Arbeiten. Die Arbeiten am Neubau fordern uns immer wieder in kleinen Gruppen zu agieren. Auch wenn es immer nur Kleinigkeiten sind die gemacht werden müssen, kosten sie Zeit aber fördern in dieser Zeit auch die Gemeinschaft.
Hatten wir im letzten Tagebucheintrag 21 Einsätze abgearbeitet und aufgeschrieben, sind wir mit dem heutigen Tag auf 32 Einsätze angestiegen. Es waren ein paar kleinere Dinge dabei, doch hielten uns die Papenburger Moorbrände in Arbeit. Auch Feuer in der Esterweger Dose und in Klostermoor forderten uns. Bei diesen Einsätzen wurde deutlich, dass uns die sogenannten Vegetationsbrände immer mehr fordern werden. Flächenbrände gab es schon immer, doch die Häufigkeit und die rasante Ausbreitung aufgrund ausgetrockneter Böden nehmen deutlich zu.
Zu Unfällen wurden wir in Westrhauderfehn und in Burlage gerufen. Alle Einsätze konnten ordentlich abgearbeitet werden. Bei einem Einsatz mussten wir die Alarmfahrt leider abbrechen, da für die betroffene Person jede Hilfe zu spät kam. Auch wenn unsere Ausrückzeiten bei unter 5 Minuten liegen, ist man manchmal einfach machtlos. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen. Glück hatte eine Hausbewohnerin in Burlage, die nachts durch Rauchmelder geweckt wurde. Ihre Küche hatte Feuer gefangen. Nachdem sie den Notruf abgesetzt hatte und wir zügig vor Ort waren, konnte der Schaden geringgehalten werden. Rauchmelder retten Leben.
Beim Bau geht es zügig weiter. Die Hallentore sind verbaut und innen drin sind viele fleißige Hände am Werk. Auch im Außenbereich wird gebaggert, gebohrt und gehämmert. Man kann noch nicht genau erkennen, wie alles werden soll, aber wir sind sicher das sieht in 2 Wochen ganz anders aus.
Das neue Fahrzeug ist nicht mehr in Sichtweite, sondern ist zum greifen Nahe. Wenn alles glatt geht, wird das Fahrzeug Mitte Juni von uns aus dem Werk abgeholt. Wir freuen uns riesig darauf, aber sind uns der Verantwortung auch bewusst. Das ist nicht nur einfach ein rotes Auto, sondern ein Fahrzeug mit vielen technischen Raffinessen und ist vielseitig einsetzbar. Erste Bilder gibt es schon und werden sicher auch bald veröffentlicht werden.
Wir möchten auf unsere Neue Internetseite hinweisen. Unter www.feuerwehr-burlage.de gibt das völlig neue Internetgesicht unserer Wehr. Dort finden Sie auch alle Tagebucheinträge zum nachlesen.
Auch in diesen schwierigen Zeiten gilt es zusammen zu halten und wir sind dabei… 365 Tage… Ehrensache!!!
#FeuerwehrMensch #DuWillstEs #DuKannstEs #Ehrensache



Zurück zur Übersicht



 

Aktuelles zum Thema Wetter

Klimaprotest Fridays for Future verliert an Zulauf – aus diesen fünf Gründen

Regenschirm kaufen – diese stabilen Modelle trotzen Regen und Sturm im Herbst

E-Mail
Infos